Erneut Red Arrows Pilot tödlich verunglückt

Benutzeravatar
Klimes Manfred
Flottenchef
Flottenchef
Beiträge: 5747
Registriert: 7. Dez 2004, 18:28
Wohnort: Gänserndorf

Erneut Red Arrows Pilot tödlich verunglückt

Beitragvon Klimes Manfred » 9. Nov 2011, 09:49

Erneut Red Arrows Pilot tödlich verunglückt

Die Red Arrows im Flug – Foto: Red Arrows

Rund zweieinhalb Monate nach dem tödlichen Absturz eines Piloten der britischen Kunstfugstaffel Red Arrows, hat sich am Dienstag erneut ein tödlicher Zwischenfall bei dem Team ereignet.

Die Maschine befand sich am Boden als aus noch unbekannter Ursache plötzlich der Schleudersitz auslöste und den Piloten durch die Kanzel katapultierte. Dabei fand der Flugzeugführer den Tod.

Derzeit halten die Red Arrows ihr Wintertraining in Scampton ab. Die Staffel gilt als eines der besten Kunstflugteams der Welt und besuchte in ihrer 40-jährigen Geschichte 53 Ländern, in denen insgesamt 4.000 Flüge absolviert werden.

Seit Bestehen der Staffel kamen acht Piloten ums Leben.

Quelle: http://www.austrianwings.info/aw/2011/1 ... more-36578
Mfg: Manfred!

Über den Wolken ist die Freiheit Grenzenlos!

Benutzeravatar
Klimes Manfred
Flottenchef
Flottenchef
Beiträge: 5747
Registriert: 7. Dez 2004, 18:28
Wohnort: Gänserndorf

Re: Erneut Red Arrows Pilot tödlich verunglückt

Beitragvon Klimes Manfred » 10. Nov 2011, 10:35

Nach neuerlichem Red Arrows Unfall groundet RAF zahlreiche Maschinen
Nach dem neuerlichen Unfall bei der Kunstflugstaffel Red Arrows (Austrian Wings berichtete), hat die Royal Air Force alle nicht unbedingt erforderlichen Flüge von Maschinen, die mit dem Martin Baker MK 10B Schleudersitz ausgestattet sind, untersagt.

Davon betroffen sind die BAE Hawk, die Panavia Tornado sowie die Shorts Tucano T1.

Quelle: http://www.austrianwings.info/aw/2011/1 ... maschinen/
Mfg: Manfred!

Über den Wolken ist die Freiheit Grenzenlos!


Zurück zu „Militärluftfahrt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste