TV: Bergretter - unterwegs mit Air Zermatt

Informationen über Luftfahrtveranstaltungen und Ähnliches
MoBaY
Flugkapitän
Flugkapitän
Beiträge: 1735
Registriert: 20. Mai 2006, 21:39

TV: Bergretter - unterwegs mit Air Zermatt

Beitragvon MoBaY » 19. Mär 2008, 18:44

Sa 22.03.2008 18:15 (3sat) Die Bergretter - Unterwegs mit der Air Zermatt

Notruf am Matterhorn

Nach der erfolgreichen Sommerstaffel zeigt 3sat nun auch den Winter-Alltag der Bergretter der Air Zermatt. In der ersten Folge ist Pilot Gerold bereits um sechs Uhr früh auf der Basis. Er wartet auf den Rettungschef Bruno Jelk. Seit Tagen werden sie von polnischen Bergsteigern auf Trab gehalten, die das Matterhorn im Winter besteigen wollen. Sie sind vor ein paar Tagen zu ihrer Tour aufgebrochen und vom Wetter überrascht worden. In ihrer Not funken sie um Hilfe. Zuerst wollen sie ausgeflogen werden, aber als das Wetter wieder etwas aufklart, lehnen sie plötzlich jegliche Hilfe ab. Nun ist der Kontakt abgebrochen. Die Bergretter machen sich auf das Schlimmste gefasst. Es folgt ein Einsatz, der auch für die Bergretter gefährlich ist. Flughelfer und Ambulanzfahrer Patrese hat heute Dienst. Es ist Hochsaison, und er erwartet viele Einsätze. Bevor er zum Retten kommt, muss er jedoch als "Mädchen für alles" Touristen betreuen, die ins Skigebiet fliegen wollen. Axel Mann, Chefarzt der Air Zermatt, hat seinen ersten Tag auf der Basis. Er stammt aus Deutschland und ist Anästhesist und Notarzt mit eigener Klinik. Doch seine Passion sind die Einsätze bei der Air Zermatt. Hier ist er in seinem Element. Und er wird gebraucht: Gemeinsam mit Pilot Markus rückt er aus. Eine 20-Jährige ist auf der Piste schwer gestürzt und muss ins Spital geflogen werden. Gegen Abend schlägt das Wetter um, starker Wind kommt auf und blockiert eine Gondelbahn mit über 100 Personen. Können die Bergretter trotz Sturmböen fliegen?

Zurück zu „TV-Termine, Aktuelles, Neuerungen, Veranstaltungen, etc ...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast